Ab in die Lüfte

IMG_0965.JPG

Vorletztes Wochenende ging es mal wieder in die Luft. Zwar nicht für mich dafür aber für Linda die mich gerade aus Deutschland besucht und eine weitere Feuerwehrkameradin. Rohan hatte die Beiden bei einem Barbecue am Vorabend eingeladen mit ihm eine Runde mit zu fliegen.

So eine Einladung kann man sich natürlich nicht entgehen lassen. So trafen wir Rohan am frühen Morgen am Flugplatz am nördlichen Ende der Gold Coast. Der kleine Flugplatz liegt versteckt mitten zwischen Zuckerrohrfeldern und ist von der Strasse aus nicht zu erkennen.

Dann nahm er die Mädels jeweils mit in die Lüfte. Es ging übers Wasser in Richtung Süden entlang der Küste nach Surfers Paradise.

IMG_0968.JPG

Vorbei an all den Hotels und Wolkenkratzern machten sie dann eine Wende und flogen wieder nach Norden. Dort zwischen den Inseln in denen das Wasser ruhiger mit wenig Wellen ist, landeten sie dann auf dem Wasser. Sogar Delfine sollen dort gesichtet worden sein.

Alles in allem ein spassiger Sonntag Morgen aus der Vogelperspektive.

Australia Day

Heute am 26. Januar wird hier in Australien „Australia Day“ gefeiert. Die Entdeckung und Gründung der Nation durch Kapitän Cook wird meist am Strand mit Barbecue und Bier gefeiert.

Hier ist heute also Feiertag den die Australier meistens am Strand verbringen.

Mein neues Spielzeug

IMG_5882-1.JPG
Kurz vor Weihnachten habe ich mir einen großen Wunsch erfüllt und mir eine Drohne bestellt.
Diese Drohne ist konzipiert eine GoPro Actioncamera in die Luft zu bringen um von dort oben ganz neue Perspektiven zu filmen.
Am ersten Wochenende im Neuen Jahr war es dann soweit und ich konnte die Drohne im Hinterland von Byron Bay abholen. Nach etwa 40 Minuten Autofahrt kam ich bei aerobot an. Ein kleines Geschäft das von einem Paar von Zuhause aus geführt wird.
Nach einer kurzen Einweisung ging es dann hinters Haus wo ich zum ersten Mal fliegen durfte.

IMG_5833-0.JPG

Die Drohne nennt sich dji phantom 2 und ist ein Einsteigermodell das einfach zu fliegen ist. Natürlich gehört da etwas Training dazu denn wenn sie abstürzt wird’s teuer.

IMG_5810.JPG

Die schwarze Apparatur an der Unterseite der Drohne ist ein sogenannter Gimbal. Dieser hat die Aufgabe die GoPro Kamera zu stabilisieren während die Drohne sich bewegt. Dadurch bekommt man deutlich ruhigere Video ohne viele Wackler.
Dazu habe ich dann noch eine Videoübertragung zu einem kleinen Monitor am Boden nachrüsten lassen. So kann ich dann vom Boden aus sehen was die Kamera in der Luft aufnimmt.

IMG_5880.JPG

Natürlich darf man mit so einem unbemannten Flugobjekt auch nicht alles machen was man möchte. Ein paar Regeln gibt es da schon die von Land zu Land unterschiedlich sind:

– Flugverbot im Umkreis von 5KM rund um Flughäfen
– maximale Flughöhe von 120 Metern
– nicht über belebte Plätze wie Strände oder Städte fliegen
– 30 Meter Abstand von Personen, Tieren und Gebäuden einhalten

Klingt doch fair – oder?
Mache momentan Trainingsflüge auf einem Sportplatz. Hier die ersten Ergebnisse:

Was die letzten Wochen so alles passiert ist

Habe es hier mal wieder schleifen lassen. Im Telegrammstil erzähle ich Euch heute was ich die letzten Wochen so alles erlebt habe.

IMG_5678.JPG
Am Weihnachtsmorgen (25. Dez.) habe ich seit langem mal wieder mein Surfboard geschnappt und bin rausgepaddelt. Da ich um 5 Uhr Morgens schon wach war um der Familie via FaceTime/Skype ein frohes Weihnachtsfest zu wünschen, waren auch noch nicht so viele Menschen im Wasser. Habe mich sehr über ein paar schöne, kleine Wellen und die vorbeischwimmenden Delfine gefreut.

IMG_5708.JPG
Tagestrip an die Sunshine Coast zu den Glasshouse Mountains. Toller Sonnenuntergang fotografiert vom Whitehorse Mountain.

IMG_5881.JPG
Wanderung im Lamington Nationalpark zum schönen Elabana Wasserfall. Um diese Jahreszeit gibt’s hier die farbenfrohen Krebse zu sehen.

IMG_5778.JPG
Dann habe ich mich sehr über ein verspätetes Weihnachtsgeschenk aus Deutschland gefreut. An dieser Stelle danke nochmal an den australischen Zoll der das Paket zurückgehalten und geöffnet hat. Das Fotobuch ist eine tolle Erinnerung an unseren letztjährigen Australien-Trip. Dazu fand ich im Paket allerlei gute Sachen wie Lebkuchen, Dominosteine, Spekulatius und sogar zwei Flaschen Weihnachtsbier welche tatsächlich die Reise um die halbe Welt unbeschadet überstanden haben. Vielen Dank nochmal and Anja, Stefan, Tobi

IMG_5830.JPG
Sommerzeit bedeutet hier in Queensland zugleich auch Regenzeit. Über Weihnachten und Neujahr hatten wir ziemlich viel davon. Doch anders als in Deutschland freuen sich die Menschen hier über den Regen der endlich Abkühlung und Wasser bringt. Selbst einige Regionen im Outback die schon seit über 12 Monaten keinen Tropfen Wasser mehr gesehen haben, haben nun endlich wieder Wasser. Viele Häuser hier im Hinterland haben keine Anschluss ans öffentliche Wassernetz und sind deshalb auf Regenwasser welches sie in großen Tanks speichern, angewiesen. Das ist hie ganz normal.

Gutes Neues Jahr

IMG_0929.JPG

Wünsche Euch allen ein Gutes, gesundes und erfolgreiches Jahr 2015! Hoffe Ihr habt fleißig gefeiert. Wir waren 10 Stunden früher dran. Diese Jahr habe ich Sylvester mit Freunden an der Gold Coast gefeiert. Der letzte Tag des Jahres war ein heißer. Mit über 30 Grad ließ es sich da am besten im Pool oder im Meer aushalten. Kurz vor Mitternacht machten wir uns auf runter zum Strand wo 5 Minuten vor 12 Uhr ein kräftig Gewitter über uns hereinbrach. So begrüßten wir 2015 nass bis auf die Knochen. Da es aber immer noch warm war kein Problem – trocknet ja alles schnell wieder.