Die große Krabbenwanderung

IMG_9425

Bei Ebbe kann man hier direkt vor der Haustüre ein tolles Naturspektakel erleben. Tausende von kleine Soldatenkrabben graben sich aus dem Sand und machen sich auf Futtersuche.

IMG_9411

Interessant ist das die Temperatur, Regen und Wind dafür sorgt wieviele Krabben und welches Geschlecht aus dem Sand kommt und welche lieber im Sand vergraben bleiben. An einem Tag sieht man nur männliche oder weibliche Tiere und an einem anderen Tag ist es bunt gemischt.
Für ca. 2,5 Stunden begeben sie sich dann auf Futtersuche indem sie Kleinstlebewesen aus dem Sand filtern. dabei bilden sie Gruppen die aus vielen hunderten oder sogar tausenden Individuen bestehen.
Bei Gefahr graben sie sich einfach schnell wieder in den Sand ein.

IMG_9407

IMG_9460-2

Big Mama

Vorletztes Wochenende ging es mal wieder in den Busch. Im Lamington Nationalpark (Green Mountain Section) machten wir uns auf den Weg runter zum Moran Wasserfall. Auf dem Weg dorthin versperrte uns plötzlich eine ziemlich große Würgeschlange den Weg.
An der großen Wölbung in ihrem Körper konnten wir erkennen das sie erst kürzlich gefressen hatte und somit nicht wirklich in Eile war. Sie suchte wohl einen ruhigen Platz zum Verdauen und dachte sich das der Fußweg wohl der beste Platz dafür wäre.

Wir konnten sie eine Weile beobachten wie sie ruhig auf dem Weg lag. Das zügngeln ihrer Zunge zeigte das sie genau wusste was da um sie herum passierte und so machte sie sich nach einigen Minuten langsam aber sicher auf ins Unterholz um sich einen noch ruhigeren Platz zu suchen.

Mit meiner GoPro-Kamera die an einem ca. einenhalb Meter langen Stab befestigt war, konnte ich einige Aufnahmen machen. Ein faszinierendes Tier das wir BIG MAMA getauft haben da sie über zwei Meter lang war.

Führerschein

(null)

Pünktlich zum Geburtstag habe ich meinen LKW-Führerschein bestanden. Von nun an darf ich auch die großen Feuerwehrautos fahren!!!!
Den Führerschein zu bekommen war recht einfach. Bevor ich meine ersten Fahrstunden machen konnte musste ich bei der Zulassungsstelle 10 Fragen schriftlich richtig beantworten um mein sogenanntes „L“ (=Learner – Fahrschüler) zu bekommen. Dann ging es einfach ein paar Mal mit unseren Feuerwehrautos auf die Straße. Mit dabei hatte ich natürlich einen erfahrenen LKW-Fahrer aus unserer Feuerwehr.
Als ich mich dann bereit für die Fahrprüfung fühlte musste ich mich nur noch online für einen Prüfungstermin anmelden und vier Wochen später saß ich mit einem sehr entspannten, älteren Prüfer im Feuerwehrauto und fuhr ihn eine Stunde lang herum. Da ich mir eine günstige Zeit ausgesucht hatte (11 Uhr an einem sonnigen Donnerstagmorgen) war wenig los auf den Straßen.
Am Ende hatte der Fahrlehrer Spaß das er im Feuerwehrauto mitfahren durfte und ich hatte meinen LKW-Führerschein und somit waren alle glücklich.
Mit meinem MR (=Medium Ridgit) Führerschein darf ich nun LKW’s über 8 Tonnen (zwei Achsen) fahren.