Letzte Woche ging es nach langer Zeit mal wieder raus aufs Wasser. Im Boot eines Freundes ging es aufs offene Meer vor der Gold Coast. 



Leider war das Wetter nicht besonders und es begann zu regnen als wir kurz vor sechs Uhr am Morgen losfuhren. An unserem Spot angekommen wurden zuerst einige Köderfische geangelt die dann als Köder für den Fisch verwendet wurden den wir an diesem Tag fangen wollten – Cobia. Cobia ist ein großer Fisch der für seinen Kampf und sein leckeres Fleisch bekannt ist. 

Dann hieß es warten. Vier Angeln waren im Wasser und der Köder in etwa 30 Meter Tiefe. 

Lange passierte nichts. Doch dann fing eine der Angel an die Angelleine wie wild ab zu spulen. Wir hatten einen großen Fisch an der Angel. Jason, unser Kapitän der schon alle großen Fische dieser Welt gefangen hat wusste sofort was am anderen Ende durchs Wasser raste – ein Thunfisch. 

User reichte mir die Angel und wünschte mir viel Erfolg. Es dauerte einige Minuten bis ich den Fisch an der Wasseroberfläche hatte. Sehr beeindruckend welche Kraft und Power dieser Thunfisch hat. 


Leider ist diese Art von Thunfisch nicht besonders gut zum Verzehr. Er ist jedoch ein hervorragender Köder zum angeln da er sehr ölig ist. 

Etwas später hatten wir dann nochmal einen Thunfisch an der Leine den Wes zusammen mit seinem Sohn Finn landeten. 


Leider ging uns kein Cobia „ins Netz“, trotzdem hatten wir alle einen tollen Vormittag auf dem Wasser umgeben von dutzenden von Buckelwalen und Delfinen. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.