Der Tag danach – das Jetlag grüßt

Pünktlich am Samstag Abend um 18:00 Uhr landeten wir wieder in Brisbane. Die Zollabfertigung lief problemlos und schnell. Ruth-Ellen’s Vater Peter holte uns trotz Grippe am Flughafen ab und brachte uns nach Hause. 

Auspacken, duschen und ab ins Bett da Ruth-Ellen am Sonntag Mittag schon ihre erste von acht hintereinander folgenden Schicht im Krankenhaus antreten musste. 

Leider war bei mir um halb vier am Morgen die Nacht zu Ende und mein Körper signalisierte mir das es nun Zeit wäre aufzustehen. 

So schnappte ich mir um kurz nach 5 meine Angel und genoss den Sonnenaufgang über dem Meer. 


Unser Kräutergarten wächst und gedeiht und wurde liebevoll von unserer Nachbarin gepflegt. 

Nachdem wir den Luxus hatten vier Gepäckstücke mitnehmen zu dürfen haben wir diese Gelegenheit natürlich voll ausgenutzt. Von Ritter Sport (3-4KG!!!) über Linsen und Albgold Spätzle bis hin zum Sauerkraut war alles eingepackt und überstand die Reise unbeschadet. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.