Tag 20: Byron Bay – „in the middle of nowhere“

20120517-220920.jpg

::: enjoy :::

**unseren Vätern alles Gute zum Vatertag**

Ein weiterer schöner Tag in Byron Bay. Die Stadt versprüht einen unglaublich sympathischen Charme. Es geht hier sehr lässig, entspannt und freundlich zu. Irgendwie dreht sich hier auch alles ums surfen.

Und das waren Eva und ich heute auch wieder. Am Strandabschnitt „the Pass“ stürzten wir uns in die Wellen und genossen einem schönen, sportlichen und sonnigen Vormittag. Verena machte heute auch die gleiche Kajaktour die ich gestern gemacht hatte .
Nachdem wir Byron Bay Lebewohl gesagt hatten ging die Fahrt weiter auf dem Pacific Highway. Hier passierten wir die Grenze zu Queensland. Kurzer Stop in Surfers Paradise, einer Stadt die extra für Touristen aus dem Boden gestampft wurde und irgendwie an El Arenal auf Mallorca erinnert. Da uns das nicht gefiel führen wir durch Brisbane weiter entlang der an der Gold Coast.

Unseren Camper hatten wir heute Nacht irgendwo „in the middle of nowhere“ abgestellt. Die nächstgelegenen Ortschaften sind Palmview und Sippy Downs.

Tagesleistung: 271 Kilometer

……………………………………………………….
Wir stellen unseren Camper vor

20120517-223110.jpg

In dieser Rubrik werden wir Euch immer mal wieder unseren Camper mit seiner Ausstattung vorstellen.
Heute präsentiert Eva unsere Kochmöglichkeiten. Im oberen Bereich befindet sich unser Gaskocher auf dem wir auf zwei Flammen Tee und Abendessen kochen. Die Gasflasche befindet sich außerhalb am Fahrzeug.
Auch eine Mikrowelle gibt es. Da diese aber nur mit externem Stromanschluss funktioniert und wir nicht so oft auf Campingplätzen zuhause sind haben wir dieses Gerät noch nie benutzt.
Im unteren Bereich befindet sich dann noch unser 55 Liter großer Kühlschrank der wie unser Lich und die Wasserpumpe von einer zweiten Batterie gespeißt wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.