Fire and Rescue NSW

Angeregt durch einem Link im Gästebuch von meinem ehem. Kollegen und Feuerwehrkameraden Harald habe ich mich im Internet ein bißchen mit der Struktur und der Organisation der Feuerwehr in Australien, im speziellen mit dem Bundesstaat New South Wales, in dem Sydney liegt, beschäftigt.

Dort gibt es neben der Berufsfeuerwehr (permanent firefighters) auch eine freiwillige Feuerwehr (retained firefighters). Um als Freiwilliger aufgenommen zu werden, muss man zunächst einmal eine Bewerbung ausfüllen und man darf maximal 10 Minuten Autofahrt von der nächsten Feuerwache entfernt wohnen. Wenn die Bewerbung akzeptiert wird, wird man zu einem Interview eingeladen. Anschließend wird die körperliche Eignung für den Feuerwehrdienst getestet.

Passt das alles darf/muss man an einem sechstägigen Training teilnehmen. An den ersten vier Tagen erhalten die Teilnehmer theoretische und praktische Einheiten zu den Themen der persönlichen Schutzausrüstung, dem Umgang mit verschiedenen Feuern, Gefahrgut und Elektrizität. Eine Atemschutzunterweisung und die Vorgehensweise bei Buschbränden steht während der ersten vier Tage auch auf dem Programm.

Fünf bis sechs Wochen nach dem ersten viertägigen Training wird man dann für die letzten zwei Tage zugelassen. Dort wird nochmal die Brandbekämpfung, die Rettung und der Umgang mit Gefahrgut geschult.

Und wenn man das alles hinter sich gebracht hat wird man für den Einsatzdienst zugelassen. Man bekommt dann je nach Dienstgrad eine 14-tägige Aufwandsentschädigung (ca. 25€/1.Jahr; ca 35€/2.Jahr) und einen Stundenlohn von ca. 25€ bezahlt.

Hier ein nettes Imagevideo der Feuerwache Bondi, welche auch für den weltberühmten Stadtstrand Bondi Beach von Sydney berühmt ist.

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=xZeFATD16JU[/youtube]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.