Good Morning Tamarama

Als ich heute Morgen um halb sieben das Haus verließ wurde mir wieder bewußt das wir hier gerade Winter haben. Bei etwa 8 Grad wehte mir ein eisiger Wind um die Ohren. Anstatt wie so oft meinen Weg nach Bondi einzuschlagen ging ich heute mal einen anderen Weg der mich zum Tamarama Beach führte. Eigentlich bin ich dort schneller als in Bondi Beach.

Tamarama ist ein deutlich kleinerer Strandabschnitt als Bondi der nicht der Länge nach sondern eher quer entlang zur Küste liegt. Ich schätze die breiteste Stelle auf etwa 30-40 Meter, dafür geht dieser Strand weiter in Landesinnere zurück da er genau in einer Nische liegt.

Hier herrscht auch nicht solch ein Trubel wie in Bondi. Es sind meistens nur eine Handvoll Surfer im Wasser. Belebt ist jedoch die Weg, der oberhalb von Tamarama entlangführt und alle östlichen Strände miteinander verbindet. Eine sehr beliebte Lauf- und Wanderstrecke direkt entlang der Küste.

So hatten heute Morgen einige mutige Surfer, die sich bei diesen Temperaturen aus dem Haus trauten, ihren Spaß vor Tamarama. Die Wellen sahen heute ganz gut aus – hier werde ich das nächste Mal surfen gehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.