Maroubra Beach

Endlich …. ! Nach fünf Tagen schlechtem Wetter mit Dauerregen hatte der Wettergott dann am Sonntag Morgen ein Einsehen. Die Wettervorhersage sagte Sonnenschein mit leichten Wolken bei 27 Grad vorher. Am späten Nachmittag sollte es dann wieder regnen.

Und genau so kam es auch! Deshalb trafen wir uns am Morgen am Maroubra Beach, südlich von Bondi Beach. Ein toller Strand mit viel Natur drumherum und nicht so vielen Leuten. Eigentlich wollten wir unsere Surfkenntnisse aus dem Surfcamp ausprobieren, die Natur machte uns heute aber einen Strich durch die Rechnung. Die Wellen waren für uns „Beginner“ mit knapp drei Metern deutlich zu groß. Ebenso bestätigte mir einer der Rettungsschwimmer zahlreiche gefährliche Strömungen, sog. Rips am heutigen Tag.

Vernünftig wie wir waren blieben wir also am Strand und verbachten den Tag dort und genossen ausgiebig die momentan so kostbare Sonne. Gegen 16 Uhr zogen dann wie so oft wieder Wolken auf und kurze Zeit später begann es mal wieder zu regnen. Das war unser Stichwort und wir machten uns wieder auf den Heimweg.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.