Oktoberfest in Queensland

Alle Jahre wieder heißt es auch in Brisbane: „O’zapft is!“. Mitten in Queenslands Hauptstadt laden Fahrgeschäfte, Essensstände, deutsche Musik und das große Bierzelt die Australier zu einem deutschen Erlebnis ein.

Das Oktoberfest in Brisbane gilt als das größte des Landes. Und wenn man über das Gelände läuft und sich im Bierzelt so umschaut könnte man fast meinen Mitten in München zu sein. Die Australier lieben es sich zu „verkleiden“ und so konnte man viele Dirndl und Lederhosen oder wenigstens einen Hut sehen.

Das Oktoberfest in Brisbane wird an zwei Wochenenden im Oktober veranstaltet. Für 20 Dollar Eintritt kommt man aufs Gelände. Den Chip am Armband kann man dann mit Geld aufladen so das man alles Bargeldlos bezahlen kann.

Am Freitag Abend hatten wir mit Kollegen von Label Plus einen Tisch im VIP Bereich des Festzeltes gebucht. Neben einem Freibier, Schnaps und Mini-Berlinern gab es eine große Vesperplatte die ziemlich gut ankam und jedem geschmeckt hat.


Am nächsten Tag ging es dann mit Freunden nochmals nach Brisbane. Mit dem Auto dauert die Fahrt etwas über eine Stunde.

Zur Festzeltmusik der deutschen Band gab es Tucher Bier, eine Rießenbretzel, Obatzta und Bratwurst.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.