Sonne, Sand, Strand & Bananenbrot (18/3/17)

Heute Morgen ging es zum Markt. Jeden Samstag gibts dort auf dem Gelände der örtlichen Schule einen Farmermarkt wo ich mein Obst und Gemüse kaufe. Dort gibt es auch das berühmte Bananenbrot das der ganzen Familie schmeckt. 

Außerdem gibt es auch Köstlichkeiten aus der ganzen Welt. Wer erkennt die Flagge im Hintergrund des Fotos? 


Die deutsche Bratwurst musst natürlich probiert werden. 

Nach dem Frühstück führen wir dann nach Coolangatta. An den dortigen Snapper Rocks treffen sich gerade die weltbesten Surfer zum ‚Quicksilver Pro‘. Die Sonne lachte und bei dreißig Grad war es gut die Füße im warmen Wasser zu haben. 


Nach einen erholsamen Mittagsschlaf (Bilder vorhanden und an den Meistbietenden zu verkaufen) ging es runter zum Strand. Alle probierten sich im ‚Yabby pumpen‘, eine Art Garnele die aus dem Sand gepumpt wird und dann als Köder zum Angeln verwendet zu werden. 



Dann hieß es Petri Heil. Yabbi an den Haken und los ging es. 

Spaß machts und wir wurden sogar mit einem Fisch belohnt. 




Dann ging die Sonne langsam unter und es ging wieder über die Straße zurück nach Hause. 

Zum Abendessen gab es Fisch & Chips (=Fisch und Pommes) auf unserem Balkon. Den Fisch und die Pommes haben wir gekauft und nicht selbst gefangen (noch nicht). 

Anschließend ging es ans packen der Taschen da es morgen früh von der Gold Coast nach Melbourne geht. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.