State of Origin

Hier in Australien ist Football neben Kricket die Sportart Nummer Eins. Fußball ist im Kommen aber lange nicht so populär wie Football.
Jedes Jahr gibt es drei hitzige Spiele zwischen einer Auswahl der beiden Nachbar-Bundesländer New South Wales und Queensland, genannt State of Origin (=Staat der Herkunft).

In die Auswahl schaffen es Spieler die ihr Debut im jeweiligen Bundesland gemacht haben. Queensland dominiert diesen Wettbewerb deutlich und hat bevor 2014 acht Jahre in Folge gewonnen. 2014 hat New South Wales das „Shield“, die Trophäe, gewonnen.
Am letzten Mittwoch fand das alles entscheidende, dritte Spiel statt. Queensland gewann das erste und New South Wales das zweite. Und die Jungs aus Queensland legten los wie die Feuerwehr und gewannen das dritte Soiel und damit die diesjährige Serie mit einem Rekordergebnis von 52 : 6. Das gab es bislang noch nie.

Lustige Geschichte am Rande. Der Kapitän der Queenslander – Cameron Smith – ist ein ehemaliger Kollege von uns. Er hat vor einigen Jahren noch als Drucker bei uns gearbeitet.
Wer die Schutzausrüstung vermisst – die gibts nur im amerikanischen Football. Hier in Down Under spielen die harten Jungs!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.