Tag 24: Tin Can Bay – Rainbow Beach

20120522-005001.jpg

::: Flipper :::

Heute Morgen ging’s zur Fütterung wilder Delfine in der Tin Can Bay (Bild). Seit 1951 kommt Die in der Bucht lebende Gruppe jeden Morgen zwischen 7 und 8 Uhr an den Strand um sich ihre Portion Fisch abzuholen. Freiwillige Helfer kontrollieren dies und achten darauf das man die Delfine:
– nicht anfasst
– nicht mit Blitzlicht fotografiert
– nicht mit ungewaschenen Händen füttert.

So waren dann um kurz vor acht Uhr vier ausgewachsene Delfine (zwischen 20-24 Jahren) und ein sechs Wochen altes Jungtier dabei. Für 5 Dollar konnte man dann einen Eimer Fisch kaufen und die Delfine aus der Hand füttern bevor sie nach insgesamt drei Kilogramm wieder zurück in die Bucht schwammen.

Danach ging es dann nach Rainbow Beach. Von dort aus geht es mit der Autofähre nach Fraser Island, einer vorgelagerten Insel mit 75 Kilometer langem Sandstrand und viel Natur.

Und da man dort nur mit einem Geländewagen fahren kann haben wir uns einen für die nächsten zwei Tage gemietet. Wird bestimmt lustig werden.

20120522-010448.jpg

Das Wetter war heute leider nicht so prickelnd – viele Wolken und Regen (Bild)! Wir lernten Marie und Stefan kennen, die mit ihrem selbst gebauten Camper ebenfalls in Richtung Norden unterwegs sind. Zusammen mit ihnen und einer anderen Camper-Gang (Deutschland und Holland) verbrachten wir einen sehr netten Abend auf einem Parkplatz mitten im Nationalpark.

Tagesleistung: 72 Kilometer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.