Tag 36: Whitsunday Island

20120602-184225.jpg

::: water, sand and fish :::

Unsere Skipperin Ash warf heute morgen ziemlich früh den Motor an – 6:30 Uhr! Der Wind war heute wieder zu schwach um die Segel zu setzen. Das Wetter war mit vereinzelten Schauern und wolkenverhangenen Himmel eher durchwachsen. Das tat der Stimmung aber keinen Abbruch da das Highlight des Trips heute auf dem Programm stand – Whitehaven Beach!

Gegen 8:00 Uhr erreichten wir die Bucht vor einem der schönsten Strände der Welt. Nach einem kurzen Bushwalk mit Lookouts kamen wir dann zum Strand mit feinstem Sand (Bild). Da dieser einen hohen Siliciumanteil hat kann man mit diesem Sand sogar seine Zähne und den Schmuck reinigen.

20120602-184821.jpg

Blaues, klares Wasser und weißer Strand. Fehlte nur noch ein blauer Himmel und Sonnenschein zu unsere Glück. Doch darauf warteten wir leider vergeblich. Trotzdem verbrachten wir einige nette Stunden an einem einsamen Strandabschnitt, fern von den anderen Touristen (Bild).

20120602-192851.jpg

Zurück an Bord der Southern Cross (Bild) gabs dann Lunch bevor es zu einer weitern tollen Bucht waren an der wir Schnorcheln gingen. Wir sahen wieder unzählige verschiedene und farbenprächtige Fische im Korallenriff – traumhaft schön diese Welt unter Wasser.

Zum Abschluss des Tages landeten wir dann noch an Langford Sandspit. Auf der Sandbank inmitten der 74 Inseln genossen wir die einzigen Sonnenstrahlen des Tages. Auf der anderen Seite lag Hayman Island mit seinem sechs Sterne Luxusresort. Eine Nacht kostet dort über $6000!!

Ganz in der Nähe und in Sichtweite zum Luxusresort warfen wir dann den Anker für die Nacht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.