Tag 54: Oak Beach – Cairns

20120620-175549.jpg

::: time to say goodbye :::

Letzter Tag unserer Reise!!! Eine unglaublich schöne Reise liegt hinter uns. Wir sind gemeinsam durch ein großartiges Land gereist, haben wunderschöne Landschaften und eine faszinierende Tier- und Pflanzenwelt erkundet. Vom kühlen Tasmanien mit seiner gigantischen Landschaft über die traumhaften Strände rund um Byron Bay bis hin zum tropischen Regenwald im Norden von Cairns – das alles und noch viel mehr haben wir erleben dürfen und dabei die Freundlichkeit und Herzlichkeit der Menschen erlebt. Diese 54 Tage waren schon etwas besonderes!

Hier einige Highlights die mir während meines Fluges zurück nach Sydney spontan einfallen:

:: Hubschrauberflug über die 12 Apostel
:: die tolle Natur Tasmaniens
:: Surfen in Port Stephens, Byron Bay und Agnes Water
:: mit dem Geländewagen über Stock und Stein auf Frazer Island
:: tolle Schlafplätze direkt am Meer im Byron Bay, Noosa Head, Mission Beach und Oak Beach (und das für umsonst!)
:: die netten Leute in Agnes Water bei denen wir geschlafen haben
:: Segeltörn zu den Whitsundays
:: Fallschirmsprung aus über 4 KM Höhe
:: Tauchen an Great Barrier Reef
:: die faszinierende Tierwelt live gesehen zu haben (Wallabies, Kängurus, Koalas, Helmkasuar, Delfine, Hai, Krokodile,…)

Unser letzter Tag ging dann auch schnell vorbei. Die Mädels waren heute Morgen in einem Aboriginal-Park in dem sie viel über die Geschichte, Kultur und das Leben der Ureinwohner Australiens erfuhren. Auch Boomerang- und Speerwerfen war dabei. Als ich die Beiden von dort abholte erzählte uns der nette Mann im Souvenirshop des Parks noch viele interessante Fakten un Geschichten über die Aboriginees. Er musste es ja am besten wissen da er selbst einer ist.

Dann gabs sogar noch eine Digeridoo-Show bei der uns dieses faszinierende Instrument nochmal präsentiert wurde.

Zum Abschied schenkte er jedem von uns noch einen bemalten Stein der in seiner Kultur bedeutet das man demjenigen dem man sie gibt eine sichere und gute Reise wünscht. Tolle Sache!

Ich hatte bei der Fahrt zum Aboriginee-Park einige Wallabies und Kängurus auf einer Pferdekoppel ausgemacht. Bewaffnet mit meiner Kamera schlich ich mich an die etwa 20 Wallabies und 5 Kängurus heran die friedlich auf der Wiese grasten oder im Schatten unter den Bäumen lagen.

Leider stand der Wind nicht ganz günstig für mich und so konnten mich die Tiere ziemlich früh wittern. Trotzdem kam ich auf etwa 20 Meter heran und konnte ein paar schöne Bilder machen.

Dann ging es am frühen Nachmittag zurück nach Cairns wo mich die Mädels am Flughafen verabschiedeten bevor sie unseren Camper Mopsi zurückgaben.

20120620-225129.jpg

Für mich geht es nun wieder zurück nach Sydney wo ich noch ein paar Tage / Wochen bleibe und versuche einen Job zu finden. Wenns klappt bleib ich noch ein bißchen und wenn nicht freue ich mich wieder auf Zuhause. Schauen wir mal.

Eva und Verena starten heute Nacht zu ihrem 8-Tages-Trip zur roten Mitte Australiens, dem heiligen Berg der Aboriginees – Ayers Rock mitten im Outback. Zwei Tage Anreise im Bus, drei Tage Tour und drei Tage Busreise zurück nach Sydney – da werden die Beiden einige tausend Kilometer zurücklegen!

Ich wünsche ihnen viel Spaß und freu mich auf ein baldiges Wiedersehen in Sydney.

Tagesleistung: 58 Kilometer

Mit dem heutigen Beitrag endet nun die tägliche Berichterstattung! Ich werde aber weiterhin aus Sydney berichten 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.